Dein kostenloser
Reitbeteiligungsvertrag

Eine gute Reitbeteiligung verlangt Vertrauen, Flexibilit├Ąt und Absicherung. Auf unserer Seite findest du alle Infos rund um den Reitbeteiligungsvertrag und worauf du achten solltest.

Reitbeteiligungsvertrag Vorlage

Was ist ein Reitbeteiligungsvertrag?

Ein Reitbeteiligungsvertrag ist ein Vertrag, der zwischen einem Reiter und einem Besitzer eines Pferdes geschlossen wird. Der Vertrag legt fest, dass der Reiter eine Teilhabe an dem Pferd erwirbt, d.h. er hat das Recht, das Pferd zu reiten und zu trainieren. Im Gegenzug verpflichtet sich der Reiter, die Kosten f├╝r den Unterhalt des Pferdes zu tragen. Der Reitbeteiligungsvertrag sollte alle Details der Vereinbarung, einschlie├člich der Kosten und der Rechte und Pflichten der beiden Parteien, enthalten.

Der Vertrag wird vor Beginn der Beteiligung geschlossen und wird mit einer Unterschrift beider Parteien besiegelt: Mustervertrag f├╝r Reitbeteiligungen

Die passende Reitbeteiligung finden

Es gibt mehrere M├Âglichkeiten, eine gute Reitbeteiligung zu finden. Zun├Ąchst einmal sollte man sich an seinem lokalen Reitverein oder einer Reitschule in der N├Ąhe erkundigen, ob es dort Reitbeteiligung gibt.

Auch kann man in Reitforen nach Beteiligungen suchen. Oft werden auch auf Facebook Gruppen oder anderen sozialen Medien Seiten solche Beteiligungen angeboten. In manchen Gebieten gibt es auch spezielle Agenturen, die Reitbeteiligungen vermitteln. Wenn man sich nicht sicher ist, ob die Beteiligung auch wirklich passt, kann man sich auch an einen Reitlehrer oder einen anderen erfahrenen Reiter wenden, der einem bei der Suche helfen kann.

In Deutschland geht man von der beachtlichen Zahl von 1.300.000 Pferden aus, die sowohl im Reitsport, als auch privat gehalten werden.

Mit der richtigen Ausr├╝stung starten

Hat mich dazu entschlossen eine Reitbeteiligung anzutreten, ist es vorab wichtig, sich auch ├╝ber die n├Âtige Ausr├╝stung zum Reiten zu informieren. Am wichtigsten f├╝r den Reiter ist vor allem ein passender und sicherer Helm, damit es bei einem Sturz nicht zu Verletzung am Kopf kommt. Aber ebenso sind feste und robuste Schuhe wichtig, um einen guten Sitz im Sattel zu haben. Vor allem aber muss das Pferd einen passenden Sattel haben, der auch zum Reiter passt – vor allem wenn die Reitbeteiligung kleiner ist.